Seiten

Sonntag, 30. Oktober 2011

Cito 2


Direkt um die Ecke von Allright saß eine weitere große Firma des Transportwesens in Köln. Cito baute in seiner Geschichte hauptsächlich Fahrräder, wagten aber auch einen krzen Ausflug in die Automobilproduktion, der aber erfolglos eingestellt wurde.
Im Jahr 1923 wurde Cito von den Köln-Lindenthaler Metallwerken (Allright) übernommen. Deswegen lässt sich das Alter dieser Brosche relativ genau auf diese Zeit (1922-1925) eingrenzen.

Durchmesser: 25 mm

Hersteller: Preissler, Pforzheim

Allright 3


Diese beiden Varianten von Allright stellen seltenere Stücke der Firma aus Köln dar, als die Exemplare, die ich vor einiger Zeit hier vorgestellt hatte.
Sie stammen beide aus der Sammlung von Frank Andres. Besten Dank für die Bilder.

Größe: -

Hersteller: -

Ebay 65 - Elfa


Dieses Abzeichen wurde vor einigen Wochen verkauft. Es handelt sich dabei um das Emblem der Elsterwerderaer Fahrradfabrik.
Das Unternehmen wurde 1890 von Carl Wilhelm Reichenbach gegründet, jedoch erst vier Jahre später begann man mit der Produktion von Fahrrädern, die unter dem Namen Aegir vertrieben wurden. Veränderte Umstände erforderten die Umstellung auf motorisierte Fahrräder und Motorräder, was ab 1928 der Fall war. Jedoch wurde die Produktion der Motorräder schon Mitte der 30er eingestellt und nur noch die Fahrräder mit Hilfsmotor hergestellt.
Im Krieg wurden Waffen produziert, jedoch wurde die Fabrik fast völlig zerstört und die Fahrradproduktion nach dem Krieg nicht wieder aufgenommen. Heute stellt die Firma Melkmaschinen her.



Größe: 30 x 14 mm

Hersteller: Aurich, Dresden

Sonntag, 2. Oktober 2011

Citroen 2


Aus der Sammlung von Jürgen Mader stammt diese schöne Brosche von Citroen. Als aufmerksamer Leser werden Sie diese Brosche hier sicher schon einmal gesehen haben, nämlich als diesen Post. Allerdings gibt es zwei kleine Unterschiede zu vorangegangenem Post. Einmal ist die Beschriftung auf französisch und zum anderen die Beschriftung schwarz unterlegt.
Wie ich schon über die andere Brosche sagte, gefällt mir diese sehr gut, weil die Farbgebung sehr ansprechend ist.

Durchmesser: 24mm

Hersteller: unbekannt

Ebay 64 - Dixi


Dixi Broschen gibt es nicht nur in großer und ovaler Form. Neben weiteren sind auch diese kleinen wappenförmigen Abzeichen bekannt. Es gibt sie, meines Wissens, in schwarz (wie hier abgebildet) und in blau.
Aufgrund ihrer Größe und vermeintlichen Häufigkeit erzielen sie aber bei weitem nicht so hohe Preise wie die großen. Diese hier wechselte für 85€ den Besitzer.

Größe: 2,2 x 1cm

Hersteller: Preissler, Pforzheim

Benz 20


Hier ist ein weteres Exemplar einer Benz Brosche die ich noch suche. Erkennbar ist sie am weissen Rand, und diesmal blauem inneren Kreis. Bei Benz 16 hatten wir einen schwarzen inneren Kreis.
Beide dürften aus der Zeit um 1915 stammen.
Wenn jemand irgendeine dieser beiden besitzt und abgeben möchte, bitte ich um Kontaktaufnahme.

Größe: -

Hersteller: unbekannt

Mercedes Benz 52


Heute möchte ich mal das Thema Replikas und Fälschungen anhand eines, in Sammlerkreisen, recht bekannten Beispiels.
Diese Brosche anlässlich des 10.000sten Mercedes Diesel im Jahr 1935 ist wohl eines der bekanntesten Stücke, die in den letzten 20 Jahren aufgetaucht sind. Ich kann mich noch erinnern als dieses Exemplar, zusammen mit einer ähnlichen Brosche anlässlich der Grundsteinlegung des VW Werks 1938, auftauchten. Bis dahin waren sie nie gesehen und auf einmal bekam man diese eigentlich superseltenen Exemplare alle paar Wochen angeboten.
Von der VW Brosche weiss ich, dass es Originale gibt, die allerdings nicht aus Blei sind, sondern aus Bakelit. Bei der Mercedes Brosche ist mir noch nie ein Original untergekommen. Dennoch halte ich es nicht für ausgeschlossen, dass es eine Originalvorlage gibt.
Stellt sich noch die Frage wie man sie erkennt: Da beide i.d.R. aus Blei gefertigt sind, kann man mit ihnen schreiben. Nimm eine solche Brosche in die Hand und schreib damit auf Papier.

Größe: -

Hersteller: unbekannt