Seiten

Mittwoch, 28. September 2016

Mercedes 18


Heute präsentiere ich wieder einmal ein Stück aus der eigenen Sammlung. Es handelt sich dabei um eine Mercedes Brosche wie sie in der Zeit um 1920 geläufig war. Die Besonderheit liegt hierbei nicht nur im angewandelten Schriftbild, sondern das es sich um eine Hohlblechprägung handelt. Dabei wurde die Emaille nicht auf ein massives Stück Metall aufgebracht und gebrannt, sondern auf dünnes, geprägtes Blech.
Aufgrund der Fertigungsmethode vermute ich, dass diese Brosche nicht in Deutschland gefertigt wurde. Ich vermute sie stammt aus Großbritannien.

Durchmesser: -

Hersteller: -

Kommentare:

Valentin schneider hat gesagt…

Hallo,
das ist ein sehr interissanter Blogg den du da hast, würde mich freuen mal wieder was neues von dir zu hören

grüße von carbon24

a.m. hat gesagt…

Hallo Valentin.
Danke für die netten Worte. Ich habe sie mir zu Herzen genommen und gleich mal einen neuen Post veröffentlicht.
Keine Angst, es wird wieder mehr kommen, aber im Sommer zieht es mich auch eher raus.
gruss
a.m.