Seiten

Freitag, 26. November 2010

Grade


Die Geschichte von Grade ist eine relativ kurze, da das Unternehmen nicht einmal ein Jahrzehnt existierte. Es wurde im Jahr 1921 als Grade Automobilwerke AG vom gleichnamigen Flugzeugkonstrukteur Hans Grade gegründet.
Schon im ersten Produktionsjahr konnte ein zweisitziges Modell vorgestellt werden, das ein Jahr später in Serie ging und im Jahr 1924 sogar der meistverkaufte Kleinwagen in Deutschland war. Der Abstieg kam aber schon bald als die Konkurrenz härter wurde und der Erfolg weiterer Modelle ausblieb. So musste bereits 1927 Konkurs angemeldet werden.
Diese beiden Varianten von Grade Broschen sind ziemlich selten und an der Farbgebung sowie den unterschiedlichen Begrenzungen der Felder zu erkennen. Sie stammen, wie so viele, aus der Sammlung von Frank Andres. Danke für die Bilder.

Durchmesser: 25 mm

Hersteller: unbekannt

Ebay Auktion 58 - Presto


Von Presto hatte ich bereits eine ähne lich Brosche vorgestellt. Hier ist nun ein Abzeichen versteigert worden, daß zu einem Rennen im Jahr 1911 herausgegeben wurde. Es ist ein sehr seltenes Abzeichen, das einen Preis von über 650€ erzielte.

Größe: 30 x 30 mm

Hersteller: Helbig Leipzig

Samstag, 13. November 2010

Nacke


Für mich gehört der "Nacke Kühler", wie diese Brosche genannt wird, zu den schönsten Abzeichen aus der Automobilbranche. Vor allem die ungewöhnliche Farbe trägt dazu bei, das es sich von vielen anderen abhebt. Es gibt noch einen "Kühler" in einem dunkleren Grünton.
Emil Nacke gründete seine Firma 1891 zur Herstellung von Maschinen für die Papierproduktion. Allerdings galt sein Interesse den Automobilen und so wurde eine Abteilung zum Bau eines KfZ gegründet und schon 1900 wurde das erste Auto gebaut.
Im Jahr 1905 erweiterte Nacke seine Palette um den ersten LKW und ein Jahr später um die Produktion von Omnibussen.
Im Laufe der Jahre schaffte Nacke es auch bei diversen Rennen Preise einzuheimsen und somit seine Zuverlässigkeit unter Beweis zu stellen. Während des 1. WK war Nacke Lieferant von LKW für das Heer. Die Jahre danach weitete Nacke sein Angebot immer weiter aus und stelle auch verschiedenste Spezialfahrzeuge wie Kipper und Feuerwehrwagen her.
Doch der schleichende Abstieg kam mit der Weltwirtschaftskrise und 1930 wurde die Produktion von Automobilen eingestellt. Das als Maschinenfabrik fortgeführte Unternehmen verschwand endgültig im Jahr 1948.
Dieses herrliche Stück befindet sich in der Sammlung von Frank Andres. Vielen Dank für das Bild.

Größe: -

Hersteller: unbekannt

Ebay Auktion 57 - Goliath Werke


Die Goliath-Werke Borgward & Co. wurden 1928 inBremen gegründet. Im Borgward Konzern wurden unter dem Namen Goliath bis zum 2. WK dreirädrige Wagen gefertigt. Auch nach dem Krieg und dem Wiederaufbau des Werks, wurde zunächst an den dreirädrigen KfZ festgehalten und dies auch mit ordentichem Erfolg. Anfang der 50er Jahre wurden auch vierrädrige Limousinen und Coupés entwickelt, und später wurden noch Autos unter dem Namen Hansa gefertigt. Allerdings kam der Borgward Konzern Ende der 50er in Schwierigkeiten und zog auch Goliath mit in den Abrund. Im Jahr 1961 ging Goloath dann in Konkurs und stellte die Produktion im Jahr 1963 endgültig ein.
Diese Brosche wurde vor einiger Zeit in Ebay versteigert und brachte 230€.

Größe: 16 x 26 mm

Hersteller: unbekannt

Stock Motorpflug AG


Robert Stock galt als Tausendsassa. Angefangen hat alles mit der Herstellung von Teilen für eine Blitzableiterfirma. Weiter ging es mit Telegrafenapparaten und Spezialbohrern. Diese Firmen existieren noch heute als DeTeWe und R.Stock Präzisionswerkzeuge.
Die oben gezeigte Borsche allerdings stammt aus der Zeit als Stock in die Produktion von Landwirtschaftsmaschinen, genauer genommen Motorpflügen und Traktoren, eingestiegen war. Die Firma hiess R.Stock Motorpflug AG und exisiterte zwischen 1908 und ca. 1945.
Vielen Dank an Alexander Stroh für das Bild.

Größe: 16 x 16 mm

Hersteller: unbekannt